DQo8c2NyaXB0IGRhdGEtY2Zhc3luYz0iZmFsc2UiPihmdW5jdGlvbih3LGQscyxsLGkpe3dbbF09d1tsXXx8W107d1tsXS5wdXNoKHsnZ3RtLnN0YXJ0JzoNCm5ldyBEYXRlKCkuZ2V0VGltZSgpLGV2ZW50OidndG0uanMnfSk7dmFyIGY9ZC5nZXRFbGVtZW50c0J5VGFnTmFtZShzKVswXSwNCmo9ZC5jcmVhdGVFbGVtZW50KHMpLGRsPWwhPSdkYXRhTGF5ZXInPycmbD0nK2w6Jyc7ai5hc3luYz10cnVlO2ouc3JjPQ0KJy8vd3d3Lmdvb2dsZXRhZ21hbmFnZXIuY29tL2d0bS4nKydqcz9pZD0nK2krZGw7Zi5wYXJlbnROb2RlLmluc2VydEJlZm9yZShqLGYpOw0KfSkod2luZG93LGRvY3VtZW50LCdzY3JpcHQnLCdkYXRhTGF5ZXInLCdHVE0tTUhKOTZTTScpOzwvc2NyaXB0Pg0KPCEtLSBFbmQgR29vZ2xlIFRhZyBNYW5hZ2VyIC0tPg==
DQo8IS0tIEdvb2dsZSBUYWcgTWFuYWdlciAobm9zY3JpcHQpIC0tPg0KPG5vc2NyaXB0PjxpZnJhbWUgc3JjPSIvL3d3dy5nb29nbGV0YWdtYW5hZ2VyLmNvbS9ucy5odG1sP2lkPUdUTS1NSEo5NlNNIg0KaGVpZ2h0PSIwIiB3aWR0aD0iMCIgc3R5bGU9ImRpc3BsYXk6bm9uZTt2aXNpYmlsaXR5OmhpZGRlbiI+PC9pZnJhbWU+PC9ub3NjcmlwdD4NCjwhLS0gRW5kIEdvb2dsZSBUYWcgTWFuYWdlciAobm9zY3JpcHQpIC0tPg==

Jetzt anmelden

Digitale Schule in Zeiten der Corona-Pandemie

Die Corona-Pandemie und die damit verbundene Schulschließung stellt eine Ausnahmesituation dar, die in dieser Form wohl in keinem Worst Case-Szenario von Schulen vorkommt. Auch die Private Wirtschaftsschule Gester stand vor der Aufgabe, schnelle Lösungen zu finden um den Unterricht aufrechtzuerhalten.
Die Herausforderung bestand weniger darin, wie der Unterricht durch den Einsatz digitaler Medien aufgefangen wird, sondern vielmehr in welcher Form Fernunterricht beziehungsweise Homeschooling praktiziert werden soll. Die Wirtschaftsschule Gester befasst sich seit mittlerweile acht Jahren mit dem Thema Digitale Bildung. Seit dieser Zeit werden im vierstufigen Zug iPads im Unterricht eingesetzt und im zweistufigen Zug stehen Multifunktionsräume zur Verfügung, das heißt, digitaler Unterricht ist hier gelebter Alltag.
Der Fokus lag daher auf der fächerübergreifenden Abstimmung der Unterrichtsformen von der Bereitstellung von Arbeitsblättern über Flipped-Classroom mit Erklärvideos und interaktive Übungen im Internet bis hin zu Online-Unterricht. Die Kommunikation mit den Lernenden erfolgte via E-Mail, Chat oder Skype.
Das Fazit der Teilnehmenden fällt nach zwei Wochen Homeschooling durchweg positiv aus. Trotz einiger Anlaufschwierigkeiten konnte der Unterricht wie geplant durchgeführt werden. So war in den ersten Tagen die Lernplattform mebis nicht erreichbar und der gestiegene Datentransfer führte zu Überlastungen, wenn beispielweise zeitgleich Mutter oder Vater im Home-Office und die Kinder online im Unterricht eingebunden waren.
Neben dem Online-Unterricht im Klassenverbund wurden Gruppenarbeiten in kleineren Video-Konferenzen und Einzelchats zwischen Lernenden und Lehrenden durchgeführt. Auf Basis klarer Kommunikationsregeln konnten die Teilnehmenden ihre Unterrichtsbeiträge mündlich oder per Chat teilen. So auch das ein oder andere Haustier, welches sein Hausrecht klar verteidigte, was auch für lustige Momente sorgte. Die Aussage eines Schülers am Ende der ersten Online-Unterrichtsstunde: „Der Skype-Unterricht ist ja fast wie normaler Unterricht.“, bestätigt die Erfahrungen der Lehrkräfte: „Auch wenn die Mehrzahl der Lernenden ihre Kamera ausgeschaltet haben, ist doch die direkte Kommunikation gewährleistet. Skype erlaubt es zudem, dass Daten unkompliziert ausgetauscht werden können und vor allem, dass jedes Klassenmitglied seine Unterrichtsergebnisse präsentieren kann.“
Die unerwartete Frage einer Schülerin: „Glauben Sie, dass wir nach den Osterferien wieder in die Schule gehen können?“ und das obwohl die meisten diese Form des Unterrichts cool gefunden haben, zeigt dennoch den Stellenwert des Präsenzunterrichts.
Diese Eindrücke und auch die positive Rückmeldung der Eltern bestärken die Verantwortlichen der Privaten Wirtschaftsschule Gester den eingeschlagenen Weg weiterzugehen. Um zukünftig im regulären Schulbetrieb das kollaborative Arbeiten noch intensiver zu gestalten, wird für alle Klassen Microsoft Teams implementiert, um dem Leitspruch der Schule Fürs Leben lernen. weiterhin gerecht zu werden.
Dr. Roland Krause

Cookie-Einstellung

Bitte treffen Sie eine Auswahl. Weitere Informationen zu den Auswirkungen Ihrer Auswahl finden Sie unter Hilfe.

Treffen Sie eine Auswahl um fortzufahren

Ihre Auswahl wurde gespeichert!

Hilfe

Hilfe

Um fortfahren zu können, müssen Sie eine Cookie-Auswahl treffen. Nachfolgend erhalten Sie eine Erläuterung der verschiedenen Optionen und ihrer Bedeutung.

  • Alle Cookies zulassen:
    Jedes Cookie wie z.B. Tracking- und Analytische-Cookies.
  • Nur First-Party-Cookies zulassen:
    Nur Cookies von dieser Webseite.
  • Keine Cookies zulassen:
    Es werden keine Cookies gesetzt, es sei denn, es handelt sich um technisch notwendige Cookies.

Sie können Ihre Cookie-Einstellung jederzeit hier ändern: Datenschutz. Impressum

Zurück