Jetzt anmelden
To me it is very important to understand the nature of English and how it works.
Shakira

kolumbianische Pop-Rock-Sängerin

In der internationalen Arbeitswelt ist Englisch eine Grundvoraussetzung, sodass diese Sprache in der Wirtschaftsschule einen hohen Stellenwert einnimmt. Mit Business Englisch lernen unsere Schüler*innen praxisnah die Kommunikation im geschäftlichen Umfeld, um sie für den internationalen Arbeitsmarkt zu rüsten.

Zusätzlich bietet wir für die Erweiterung der Fremdsprachenkompetenz unserer Schüler*innen Spanisch als Wahlfach an, da diese vermehrt im globalen Handel eine wichtige Rolle spielt.

Business English

Aufgrund der zunehmenden Globalisierung spielt Englisch eine essentielle Rolle – und ist deshalb eine der Kernkompetenzen, die Schule vermitteln muss. Die Besonderheit der Wirtschaftsschule ist, dass hierbei neben dem herkömmlichen „Schulenglisch“ zusätzlich ein Schwerpunkt auf Business English – also auf das Englisch der Wirtschafts- und Geschäftswelt – gelegt wird.

Fest im LehrplanPLUS verankert, erlangen unsere Schüler*innen wichtige Kompetenzen in den Kernbereichen der englischsprachigen Geschäftskommunikation. So sind sie in der Lage, auf Englisch selbstständig geschäftliche Dokumente zu verfassen. Zudem sind sie geübt in der Erstellung englischsprachiger Bewerbungen und Lebensläufe. Großes Augenmerk liegt auch auf der mündlichen Sprech- und Sprachkompetenz, so dass unsere Schüler*innen sicher im persönlichen Gespräch agieren können.

Durch fächerübergreifende Kooperationen, besonders mit dem Fach Übungsunternehmen, lernen die Schüler*innen die Grundlagen internationaler Geschäftsbeziehungen kennen.

KMK-Fremdsprachenzertifikat

Das KMK-Fremdsprachenzertifikat Englisch wird von der Kultusministerkonferenz der Länder erstellt und ist deutschlandweit als hochwertige Zusatzqualifikation für berufsbezogene Englischkenntnisse anerkannt. Das Zertifikat, das die Schüler*innen nach bestandener Prüfung erhalten, kann sich bei späteren Bewerbungen im globalisierten Europa als äußerst nützlich erweisen. Dies zeigt sich auch an der hohen Motivation der Schüler*innen, sich freiwillig – und zusätzlich zu ihrem umfangreichen Pflichtpensum – weiter zu qualifizieren.

Die alljährlich stattfindende Prüfung gliedert sich in einen schriftliche Teil und mündlichen Teil, welche unsere Schüler*innen in den Vorabschlussklassen (Stufe KMK I (Level A2) im Bereich Wirtschaft und Verwaltung) und in den Abschlussklassen (Stufe KMK II (Level B1) im Bereich Büroberufe und kaufmännische Dienstleistungsberufe) ablegen können.

An der Berufsschule oder der Fachoberschule können die Schüler*innen das Fremdsprachenzertifikat durch die Stufe KMK III (Level B2) vervollständigen.

The Big Challenge

Seit dem Schuljahr 2012/13 nehmen unsere Schüler*innen und der 8. Klassen am Wettbewerb The Big Challenge teil. Die Testvorbereitung erfolgt im Englischunterricht, wobei sich die Schüler*innen zusätzlich zuhause mithilfe einer Trainingsapp vorbereiten können.

Dieser Sprachwettbewerb findet in verschiedenen europäischen Ländern einmal jährlich an den weiterführenden Schulen in den Jahrgangsstufen 5-9 statt. Europaweit nehmen jährlich rund 6.000 Schulen teil, über 2.000 davon aus Deutschland – einschließlich 250 bayerischen Schulen. Das Hauptziel des The Big Challenge-Wettbewerbs ist, den Schüler*innen einen pädagogischen Anreiz zu geben, ihre Englischkenntnisse auf spielerische Weise zu verbessern. Jede*r Teilnehmer*in erhält eine Urkunde und ein Geschenk.

Spanisch

Mit zirka 570 Millionen Muttersprachlern ist Spanisch nicht nur eine Urlaubs-, sondern auch eine wichtige Geschäftssprache. Im Qualifizierungsfach Spanisch erhalten unsere Schüler*innen grundlegende Sprachkenntnisse auf dem europäischen Sprachniveau A1. Wichtiger Bestandteil ist neben dem Erwerb von mündlichen und schriftlichen Kompetenzen, das nähere Kennenlernen der iberischen und südamerikanischen Kultur.